SPD Weil der Stadt

 

Ausbau der Jugend(sozial)arbeit

Veröffentlicht in Gemeinderatsfraktion

Schneller als erwartet legt die Stadtverwaltung dem Gemeinderat ein „Integratives Gesamtkonzept für die Jugend(sozial)arbeit und die Arbeit mit Familien in Weil der Stadt“ vor mit der Konsequenz, dass im Rahmen der Ganztagesbetreuung an der Grund- und Hauptschule und Förderschule zwei pädagogische Fachkräfte für die Bereiche Schulsozialarbeit und Freizeitpädagogik über den Verein für Jugendhilfe angestellt werden sollen. Wir unterstützen dieses klare Bekenntnis zur Professionalisierung der Ganztagesbetreuung und zum Ausbau der Jugend(sozial)arbeit, wofür wir uns schon in früheren Diskussionen nachhaltig einsetzten. Aber genauso wichtig ist uns, dass ergänzend dazu an den Schulen genügend Raum gegeben wird für vielfältiges ehrenamtliches Engagement. Wo die Landesregierung ihrer bildungspolitischen Verantwortung für die Ganztagesbetreuung an den Schulen nicht ausreichend gerecht wird, müssen das die Kommunen leisten. Für die beiden pädagogischen Fachkräfte werden deshalb der städtische Haushalt und damit die örtlichen Steuerzahler rund 100.000 Euro aufbringen müssen.
Bernhard Weisser, Fraktionsvorsitzender

 

Besucherzähler

Besucher:803497
Heute:19
Online:1