SPD Weil der Stadt

 

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2013

Veröffentlicht in Allgemein

Seit unserer letzten JHV am 26. April 2012 haben wir wieder ein bewegtes Jahr im OV hinter uns. Was war alles los?

Höhepunkte des Jahres:

Am 15. Juli fand unser schon zur Tradition gewordenes Sommerfest beim Seiler Turm statt. Es war wie immer gut besucht.

Das wichtigste Ereignis des vergangenen Jahres war die Bürgermeisterwahl am 23. September. Nach 24 Jahren im Amt hat unser Ex-BM Hans Josef Straub auf eine erneute Wiederwahl verzichtet und so bewarben sich 3 Kandidaten für das Amt, von denen einer ein Mitglied unseres Ortsvereis ist, Marc Kwiatkowski, der aber auf die Unterstützung durch den Ortsverein verzichtet hat und seinen Wahlkampf ganz allein bestritten hat.
Mit dem Ausgang der Wahl können wir bisher ganz zufrieden sein, denn es zeichnet sich eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem neuen BM ab.

Die Fahrt nach Straßburg zusammen mit OV Rennigen und Rutesheim am 25. 10. Die Organisation dafür hat Roland Prohaska übernommen. Dafür bedanken wir uns nochmals recht herzlich. Die Fahrt erfolgte auf Einladung von Peter Simon, MdEP und der FES.
Geplant ist auch dieses Jahr wieder ein Ausflug zusammen mit den Ortsvereinen Renningen und Rutesheim. Eine Alternative in diesem Jahr ist aber auch die Teilnahme an der bundesweiten Sternfahrt nach Berlin vom 16.-18. August zum großen Deutschlandfest der SPD am Brandenburger Tor.

Am 21. 9. hatten wir eine weitere Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins zur Vorstellung von Dr. Joachim Rücker, der seine Bereitschaft zur Bundestagswahlkandidatur 2013 bekannt gegeben hat und den der Kreisvorstand als Kandidaten für die Nominierungs-versammlung vorgeschlagen hat. Joachim Rücker wollte bis zur offiziellen Nominierung mit möglichst vielen Genossinnen und Genossen ins Gespräch kommen. Rücker war von 1993 bis 2001 Oberbürgermeister von Sindelfingen und einige Jahre Mitglied des Kreistages und der Regionalversammlung. Nach Stationen u.a. als Sondergesandter des UN-Generalsekretärs im Kosovo und als deutscher Botschafter in Stockholm ist Rücker derzeit Chefinspekteur im Auswärtigen Amt in Berlin. Inzwischen ist er vom Landesverband offiziell als Kandidat bestätigt, allerdings wieder ohne einen aussichtseichen Listenplatz. Nach Tobias Brenner, Rafael Binkowski, Helmuth Roth, Franziska Engehausen dürfen wir diesmal also wieder mit unserem Kandidaten zittern, ob der Einzug in den BT mit dem Direktmandat klappt.

Ein weiterer Höhepunkt –wie jedes Jahr- unser Kulturfest in Merklingen, , diesmal mit dem Kabarettisten. Die Halle war nicht so rappelvoll wie bei Simone Solga, aber das Programm war gut und das Essen auch!

Statt Weihnachtsessen haben wir im Dezember die Gelegenheit wahr gemacht, mit unserem Ex-BM im Seilerstüble eine vorweihnachtliche Weinprobe zu machen, die sehr gut besucht war und euch bestimmt allen in guter Erinnerung ist.
Zu guter Letzt fand auch dieses Jahr wieder unser politischer Aschermittwoch statt. Diesmal hatte Hans Georg Latt (alias Johannes Kepler) die launige Rede übernommen, die sehr gut ankam.

Aus dem Gemeinderat:
In der letzten Sitzung mit unserem alten BM konnte unsere Fraktion einen großen Erfolg erzielen: nach einem längeren Anlauf ist es uns endlich gelungen, einen Platz nach Carlo Schmid zu benennen und zwar immerhin den großen Platz gegenüber dem E-Center, der jetzt fälschlicherweise immer als „Bürgerpark“ bezeichnet wird.

Silvia Tanczos-Lückge

Veröffentlicht am 10.4.2013

 

Besucherzähler

Besucher:803497
Heute:19
Online:1