SPD Weil der Stadt

 

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 22.04.2014

Bei einem Treffen des SPD – Ortsverbandes Weil der Stadt mit Gemeinderäten und Kreistagskandidaten hat die SPD Weil der Stadt den Ausbau der Bahnstrecke Calw – Weil der Stadt unter klar vorgegebenen Bedingungen begrüßt. Wie der SPD – Vorsitzende Felix Henn feststellte, könne eine Reaktivierung der Hesse- Bahn nur bis Weil der Stadt akzeptiert werden. Sonst könnten für die S- Bahn Benutzer aus Weil der Stadt erhebliche Nachteile entstehen. Die SPD fordert zudem wie auch die Gemeinde Renningen Lärmschutzgutachten für die betroffenen Strecken- Anwohner in Weil der Stadt und Renningen .Ein Dieselbetrieb sei in Puncto Umweltschutz und Lärm nicht akzeptabel. Man unterstütze in diesen Punkten klar den Böblinger Landrat, der dies zu Bedingungen für Beratungen über eine finanzielle Beteiligung des Landkreises Böblingen gemacht hat. Kritisiert wird in diesem Zusammenhang auch das Vorgehen der Calwer Kreisverwaltung. Ganz offensichtlich werde hier versucht über die Köpfe der betroffenen Gemeinden Weil der Stadt und Renningen hinweg Fakten zu schaffen zum Nachteil der betroffenen S-Bahn Benutzer und der Anwohner. Die Calwer Kreisverwaltung sei offensichtlich eine der wenigen die aus „Stuttgart 21 „ nichts gelernt hat. Ein solches Projekt könne nur in vertrauensbildender Abstimmung aller Betroffener gelingen.

Besucherzähler

Besucher:803497
Heute:19
Online:1